Fußball-Rückfall: Perryman lesen!

Und schon nach ein paar Tagen der erste Fußballrückfall bei London Blogging: Ich möchte aber hier unbedingt den Essay meines englischen Freundes Mark Perryman im Tagesspiegel empfehlen. Hier hinter diesem Link erklärt uns der Gründer von „Philosophy Football“ vor dem Hintergrund der deutschen Fernsehgelddebatte nach der Kartellamtsentscheidung gegen den neuen Kirch-Deal, warum England, das vielbesungene Mutterland des Fußballs, nun wirklich derzeit kein Vorbild ist – trotz aller Erfolge der Premier-League-Clubs. Denn der überkommerzialisierte Fußball auf der Insel hat schon längst mit den Fans nichts mehr im Sinn. Und es gibt gute Kommentare zu Marks Text. Gleich der erste Kommentator, „berlinmitte“, zum Beispiel meint: „Hallo Herr Rummenigge, bitte lesen!“ Siehe zum Thema auch: „Das Mutterland des Irrsinns.“

P.S.: Mark Perrymans Text jetzt auch hier hinter diesem Link mit weiteren guten Kommentaren.

Autor: Markus Hesselmann

Tagesspiegel-Korrespondent Markus Hesselmann über Britisches, Allzubritisches aus der Metropole des Pop, des Fußballs, der Kunst und der Politik.