Unfortunate lookalike

Der „Publican“, Zentralorgan der britischen Kneipenindustrie, meldet: In Rock Ferry, Merseyside, gebe es Beschwerden wegen eines Pub-Schilds, das doch sehr an ein „unfortunate lookalike“ erinnere.

Adolf Hitler, Nazi, Kneipe, Pub

Autor: Markus Hesselmann

Tagesspiegel-Korrespondent Markus Hesselmann über Britisches, Allzubritisches aus der Metropole des Pop, des Fußballs, der Kunst und der Politik.

2 Gedanken zu „Unfortunate lookalike“

  1. Hey, sehr geil. Wie ich solche Anekdoten liebe! Dabei müssten die Briten das Pub Schild doch fantastisch finden… sie viel Führer-Witze wie ich mir da drüben immer anhören musste…

    Kompliment übrigens für den Blog. INteressant, macht Spaß!

    Dominik

  2. Übrigens hat John Masefield, der verdächtig bärtige Herr auf dem Kneipenschild, als Hofdichter (poet laureate) der britischen Royals vor 60 Jahren das offizielle Gedicht auf das Brautpaar Elizabeth und Philip geschrieben. Und Philip war den Briten wegen seiner deutschen Herkunft und Verwandtschaft immer leicht suspekt. Wenn da mal kein verschwörungstheoretisch nutzbarer Zusammenhang besteht.

Kommentare sind geschlossen.